Historie - Wie alles entstanden ist...


Die Firmengründung erfolgte 1954 durch Philip Fäth in Hösbach. Zunächst führte er Ausbesserungs- und Malerarbeiten durch. Sämtliche Materialien beförderte er mit einem Stoßkarren, ehe Ende der 50er Jahre das erste Kraftfahrzeug, ein Dreirad, angeschafft wurde. Im laufe der Zeit wurde das Stangen- gegen ein ein Holzgerüst getauscht, so dass ganze Häuser verputzt bzw. gestrichen werden konnten.


Ab 1963 begann sein Sohn Friedhelm Fäth, seine Ausbildung zum Maler und Lackierer. 1967 trat er in die elterliche Firma ein. Von 1970 bis 1972 besuchte er in Würzburg die Meisterschule. Die er mit dem Meistertitel abschloß. Seit März 1978 führt er den Familienbetrieb. Im Laufe der Zeit wurde das Holzgerüst gegen ein Metalgerüst getauscht. So dass das Leistungsspektrum der Firma Fäth auch auf sämtliche Putz- und Malerarbeiten erweitert werden konnte.



Die nächste Generation der Firma Fäth wird durch die Söhne Mirko und Thorsten Fäth dargestellt. Nach seiner Ausbildung zum Maler und Lackierer besuchte Thorsten Fäth von 2002 bis 2003 die Meisterschule in Würzburg, die er mit Erfolg abgeschlossen hat. Wir bestehen nun seit mehr als 50 Jahren und stehen für Tradtion und Erfahrung im Maler- und Verputzerhandwerk.